Fußball

Die Abteilung Fußball des VfB Germania Halberstadt e.V. besteht aus dem Abteilungsleiter Frank Butzke, der Finanzerin Birgit Strube sowie Holger Eheleben (Nachwuchsleiter und Koordination Kleinfeld) und Thomas Waldow (Geschäftsstelle, Koordination und Trainer Leistungszentrum). Fragen bezüglich der ersten Herrenmannschaft des Vereins werden vorwiegend durch die
„Germania Halberstadt GmbH“ beantwortet.
 

Geschäftsstelle:

Geschäftsführer/Geschäftsstellenleiter: Thomas Waldow


Spiegelsbergenweg 79
38820 Halberstadt
Tel: 03941 614945
Fax: 03941 568584
Funk Thomas Waldow: 0174 1609452
 
Sprechzeiten im Büro: Dienstag 17:30 Uhr bis 18:30 Uhr oder nach Vereinbarung


 Frank Butzke

Abteilungsleiter Fußball

Telefon: 0151 226 300 19

Seit 1991 Vereinsmitglied, seit 2004 Abteilungsleiter Fußball.

Der Fußball ist ihm seit frühester Kindheit zur Herzensangelegenheit geworden und stellt neben seiner Familie und der beruflichen Tätigkeit den wichtigsten Baustein seines Lebens dar. Die Entwicklung junger Menschen zu erleben und zu fördern sei ihm eine dankenswerte Aufgabe.



Holger Eheleben
Holger Eheleben

Abteilungsleiter Nachwuchsfußball

Telefon: 0170 469 7389

Holger Eheleben übernahm 2012 zunächst kommissarisch den

Posten des Nachwuchskoordinators. Seit frühester Kindheit ist er mit dem runden Leder eng verbunden, spielte selbst 15 Jahre für den Nachbarverein Motor/ Eintracht Halberstadt. 

Von 2004 bis 2012 war er Nachwuchstrainer und Jugendleiter in der SG Fortuna Pabstorf und der Spielgemeinschaft Huy


Jahreshauptversammlung der Abteilung Fußball mit Neuwahlen

In Vorbereitung auf die Delegiertenversammlung mit Präsidiumsneuwahlen des VfB Germania Halberstadt am 13. April, fand planmäßig auch die Jahreshauptversammlung der Abteilung Fußball statt. Auf der Tagesordnung standen wie gewohnt u.a. der Rechenschaftsbericht und wie alle 2 Jahre die Neuwahl der Abteilungsleitung.  Während Abteilungsleiter Frank Butzke den zahlreich erschienen Mitgliedern den Ist-Stand  des Haushaltsplanes 2014 erläuterte und den Entwurf für 2015 eröffnete,  ließ Holger Eheleben, der Nachwuchsleiter des Vereins, die sportlichen Ergebnisse Revue passieren. Diese Bilanzen, sowohl die doch immer recht nüchternen Zahlen, aber vor allem auch die sportlichen Erfolge, können sich wirklich sehen lassen. Neben vielen Titeln, die unsere Nachwuchsmannschaften im Kreis und im Land errungen haben, steht der Aufstieg der A-Junioren in die Regionalliga für den Erfolg aller Nachwuchsmannschaften im Verein. Die Strategie des Nachwuchsleistungszentrums, von Thomas Waldow 2008 als inzwischen sehr erfolgreiches Projekt ins Leben gerufen, trägt Früchte.

Auf dieser Grundlage konnte mit dem „Grünen Band“ eine Auszeichnung entgegen genommen werden, die alle sehr stolz macht und beflügelt, den eingeschlagenen Weg fortzusetzen. Auch der „Kristall des Sports“ ist eine weitere und mehr als beachtliche Auszeichnung für den Fußball im Verein. Dennoch zeigt sich gerade in diesen Tagen, dass der sportliche Erfolg kein Selbstläufer ist und Woche für Woche neu errungen sein will. Es gab zu Recht aber auch kritische Anmerkungen. 18 Mannschaften des Nachwuchses befinden sich im Trainings- und Wettkampfbetrieb, der mit höchst engagierten Trainern, die allesamt in ehrenamtlicher Tätigkeit bemüht sind, eine hohe Qualität im Training zu erzielen. Leider aber waren die Rahmenbedingungen keineswegs optimal. Eine eingeschränkte Platznutzung im Stadion auf Grund der dringend notwendigen Platzregeneration sowie der Wegfall der Spiegelhalle im Spätherbst 2014 haben deutliche Spuren der Verärgerung bei vielen Kindern und deren Eltern hinterlassen. Intensivste Bemühungen zur Erschließung von neuen Trainingsstätten, die vor allem von Holger Eheleben und Thomas Waldow dann auch erfolgreich erschlossen worden sind, haben etwas Linderung verschafft.  

Die neu gewählte Abteilungsleitung ist identisch mit der alten. Offensichtlich ein Zeichen des Vertrauens und der Kontinuität mit der im Verein gearbeitet wird: Frank Butzke als Abteilungsleiter bleibt ebenso im Amt wie Holger Eheleben als Nachwuchsleiter, Thomas Waldow als Nachwuchskoordinator und sehr erfreulicherweise auch Birgit Strube als Kassiererin, die ein unglaubliches Pensum für die größte Abteilung des Vereins leistet.

In seinem Schlusswort bedankte sich Frank Butzke bei den Mitgliedern des Vereins, richtete Dankesgrüße an die Trainer, an die Eltern und Großeltern der Kinder und Jugendlichen, an die zahlreichen Sponsoren, an die Fußball GmbH und an das Präsidium des Vereins, nicht zu vergessen die Platzwarte, die uns die Trainingsmöglichkeiten durch ihre tägliche Arbeit gewähren.