A-Junioren

Trainer:

Robert Scheppers (0151 41937520)

 

Trainingszeiten:

Montag: 18:30 - 20:15 / Platz 4

Mittwoch: 18:30 - 20:15 / Platz 4

Freitag: 18:30 - 20:15 / Platz 3

 

Training beginnt wieder am 03.08.2020.


Trainer


 

 

 

 

                      Robert Scheppers

 

 

 

 

                       Roland Voigt


Mannschaft


Torwart


 

 

 

 

Fabrizio Przigode

 

 

 

 

Jan Maletzke


Verteidigung


 

 

 

 

 Moritz Lehmann

 

 

 

 

 Maximilian Walz

 

 

 

 

 Moritz Mona

 

 

 

 

 Lucas Brandt

 

 

 

 

 Ian Pannhausen


Mittelfeld


 

 

 

 

 Janne Hartmann

 

 

 

 Yannic Hulsch

 

 

  Jan Allner

 

 

 

 

 Nick Schmitz

 

 

 

 

 Klajdi Dani

 

 

 

 

Malte Stern

 

 

 

 

Lenard Römmer

 

 

 

 

 

 

 

 

 Dominik Roy Könemann


Angriff


 

 

 

 

 Richard Götting

 

 

 

 

 Mohamed Alhndi

 

 

 

  Amado So


... lade FuPa Widget ...
VfB Germania Halberstadt auf FuPa
... lade FuPa Widget ...
VfB Germania Halberstadt auf FuPa


MELDUNGSARCHIV

Gestern empfingen unsere A-Junioren die Gäste vom JFV Sandersdorf-Thalheim im Friedensstadion und mussten leider mit einem 2:3 die 3 Punkte der JFV abgeben !
TR: 
Niederlage die keine sein hätten MÜSSEN!
Aufgrund von einer nicht guten Chancenverwertung und einer Konsequenten Arbeit gegen den Ball ging man mit unnötigen 2 Gegentoren in die Halbzeit.
In der 2 Halbzeit drückt wir nun noch mehr auf den Anschlusstreffer, aber die JFV versuchte nur noch mit schnellen langen Bällen nach vorne, eigentlich hatten wir auch diese gut im Griff, aber einer von den vielen ging dann doch mal so durch das dieser den 0:3 Treffer für die JFV brachte.
Unser Anlauf auf das JFV-Tor brach dadurch nicht ab, sondern in den letzten 20‘min machten wir dann doch mal endlich unsere vielen Chancen zum 1:3 & 2:3 rein, aber der Ausgleichstreffer und darüber hinaus wollte einfach nicht fallen!
Glückwunsch an die JFV, aber es gibt ja noch ein Rückspiel und es ist ja auch der Anfang der Saison in den wir einiges besser machen müssen, wollen und werden !
Am kommenden Spieltag geht es für unsere A-Junioren am Samstag zum SV Blau-Weiss Dölau. 1:3:
Dominik Könemann vorm 16‘zner 2 Gegenspieler ausgespielt und dann im Strafraum schön das 1:3 gemacht ✌
2:3:
Freistoß von der Grundlinie von Moritz Mona auf den kurzen Pfosten und Moritz Lehmann köpft ihn wuchtig zum 2:3 ein.
Bild: Dominik Köhnemann , hier mit dem Treffer zum 1:3, leitete die Wende im Spiel ein. Am Ende genügte die verbleibene Zeit nicht mehr um die Punkte in Halberstadt zu behalten

Teamgeist beschworen

Nachbericht des Mannschaftsausflugs der A-Junioren des VfB Germania Halberstadt

 

Ein Spielfreies Wochenende nutzten Germanias A- Junioren um gemeinsam den

Teamgeist zu stärken.

Am Samstag in der Früh um 8:00 Uhr ging es für die jungen Germanen für den Tagestrip los.

Als erstes Ziel ging es hoch zum Torfhaus, dort ging es in die Bavaria Alm, wo Trainer Robert Scheppers seine Jungs  zum tollen Frühstück einlud.

Nach kurzem Verweilen in der Alm ging es dann wieder in den Bus und man fuhr nun nach

Braunlage.

Dort erwartete die Jungs das erste Abenteuer des Tages, denn es ging mit einem

„Monsterroller“ den 971m hohen Wurmberg durch Schlamm, sowie über Stock und Stein

herunter.

Unten in Braunlage wieder angekommen und nach der Nachbereitung der wahnwitzigen

Abfahrt ging es dann weiter nach Sankt Andreasberg.

In Sankt Andreasberg erwartete die Jungs ein nächstes Abenteuer. Es ging zum ausgiebigen

Paintball spielen unter verschiedenen Bedingungen und Spielvarianten, was den Spaß und

Teamgedanken überhaupt nicht zu kurz kommen ließ.

Allgemein gesehen, war der Tagesausflug (12h) für die Jungs mit vielen tollen Highlights eine

sehr tolle, schöne und sehr witzige Sache, was den Teamgeist nochmal sehr stärkte.

Am nächsten Tag stand die nächste Aufgabe für die A Junioren an.

 Die Regionalligamannschaft bestritt nämlich ihr Heimspiel gegen den Tabellenführer Viktoria Berlin und das Team der A- Junioren hatte sich als Unterstützer angemeldet.

Diese Aufgabe ist seit Ausbruch der Pandemie deutlich Anspruchsvoller geworden.

Neunzig Minuten vor Spielbeginn beginnt der „Arbeitstag“ der unterstützenden Mannschaft. Zunächst werden alle Spieler in die Vorgänge und Abläufe eingewiesen. Anschließend – kurz vor Kassenöffnung-  begeben sich die Germanen auf ihre eingeteilte Position. Hier gibt es zum Einen die Heftverkäufer, die sowohl die Spieltags-Broschüre als auch das Germanen-Echo an die interessierten Besucher verteilen. Aber auch die Einweiser, die mit Desinfektionsflaschen bestückt, den Besuchern Hinweise zu den aktuellen Hygienemaßnahmen im Friedensstadion geben.

Pünktlich zum Anstoß stand das Team der A- Junioren dann auf der Laufbahn um für den schnellen Ball rund um das Regionalligaspiel zu sorgen.

Die ein- oder andere Stadionwurst beschloss dann das spannende Wochenende, aus einer anderen Perspektive, für das Verbandsligateam der A- Junioren des VfB Germania.

 

mehr lesen

Fußball A-Junioren mit kämpferischem 1:0 Heimsieg

Verbandsliga A-Junioren: VfB Germania Halberstadt – VfL Halle 96, 1:0 (0:0)

 

VfB Germania Halberstadt stellte VfL Halle 96 ein Bein und schickte den Tabellenprimus mit 1:0 nach Hause. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt.

Vom  Anpfiff bis zum Abpfiff sahen zahlreiche Zuschauer ein hochklassiges Verbandsliga Fußballspiel.

In diesem wurde ein sehr hohes Tempo von beiden Mannschaften, mit und gegen den Ball, betrieben. Beide Mannschaften waren sehr temperamentvoll und schenkten sich also nichts in den Zweikämpfen.

Auf beiden Seiten gab es gute Torraumszenen, die aber entweder durch die guten Torhüter vereitelt wurden oder einer, der Abwehrspieler noch dazwischen kam.

Torlos ging es in die Kabinen.

In der Halbzeit wurde Lenard Römmer eingewechselt, dafür blieb Lucas Brandt verletzungsbedingt in der Kabine.

Als fast schon nicht mehr mit einem Treffer zu rechnen war, gelang es Ian Pannhausen doch noch, den Ball zum 1:0 für VfB Germania Halberstadt über die Linie zu bringen. Die Freude war im gesamten Team riesig, weil solch eine  Mannschaftsleistung und toller Teamspirit auch hier nun wieder belohnt wurde.

Letzten Endes ging VfB Germania Halberstadt im tollen Duell mit VfL Halle 96 als Sieger hervor.

Die jungen Germanen  stellen sich am kommenden Sonntag (12:00 Uhr) bei der JSG Bennstedt / Großgräfendorf wieder auf eine schwere und kampfstarke Aufgabe ein!

 

Germania: Maletzke, Mona, Walz, Brandt(Römmer), Lehmann(Könemann), Götting, Hartmann,

Dani, Pannhausen, Musa, Stern

 

TR: Robert Scheppers

 

Fußball A-Junioren mit Sieg in Zerbst

Verbandsliga A-Junioren

 

TSV Rot-Weiß Zerbst : VfB Germania Halberstadt 2:5 (0:3)

 

Zu Beginn der ersten Halbzeit starteten die Germanen dominant und spielten klar Richtung Tor der Heimmannschaft. In der 27. Minute erzielte Lehmann durch einen Standard das 0:1 kurz vor der Halbzeit traf Hartmann dann auch noch binnen weniger Minuten zum 0:2 und 0:3.

 

Nach dem Seitenwechsel wurden 3 Wechselungen getätigt die noch einmal frischen Wind bringen sollten. So geschah es das Walz in der 77. Minute einen Freistoß direkt verwandelte und Hartmann in der 84. Minute mit dem 0:5 für die Vorentscheidung sorgte.

 

Die Gastgeber kamen noch einmal mit zwei schnellen Toren auf ein 2:5 ran, jedoch reichte es nicht mehr.

 

Somit gewinnen die Germanen auswärts gegen den TSV Rot-Weiß Zerbst.

 

Kommendes Wochenende können sich die A-Junioren erstmal erholen, um dann am 25.10.2020 um 13:00 Uhr im Friedensstadion gegen den Spitzenreiter VfL Halle 96 ran zu müssen.

 

Maletzke, Walz, Brandt, Lehmann(Stern), Mona, Römmer(Dani), Allner, Hartmann, Pannhausen, Könemann(Alhndi), So(Hulsch)

 

Fußball A-Junioren mit torreicher Heimvorstellung

VfB Germania Halberstadt : 1. FC Merseburg  18:0  (9:0)

 

 

 

Die Halberstädter A-Junioren haben am Sonntag  gegen die Gäste vom 1. FC Merseburg mit 18:0 gewonnen !

 

Das Ergebnis möchte man nicht zu hoch hängen, aber  die nächsten 3 Punkte und die weiter steigende  Stimmung fürs Team nehmen die Germanen natürlich gerne mit.

 

Dieses Spiel waren weitere 3 Punkte für die Halberstädter und es war der Mannschaft und dem Trainer sehr wichtig dieses Spiel konzentriert auch zu Null  zu verteidigen !

 

In der ersten Halbzeit markierten die Jungs des VfB Germania Halberstadt ihre Überlegenheit gleich mit neun Treffern.

 

In der zweiten Hälfte ging es dort weiter, wo man zuvor aufgehört hatte. Die Halberstädter spielten auch in der zweiten Halbzeit konzentriert weiter und erspielten sich so den 18:0 Endstand.

 

Nun heißt es weiter trainieren, da noch nicht alles Geforderte so umgesetzt wurde, wie es sich Halberstadt-Coach, Robert Scheppers, gewünscht hat.

 

Für die  A-Junioren geht es am Sonntag beim TSV Rot-Weiß Zerbst zum anspruchsvollen Auswärtsspiel.

 

 

 

Germania: Maletzke, Schmitz, Brandt, Lehmann, Mona, Römmer (Alhndi), Hartmann, Dani, Pannhausen (Walz), Stern, So (Hulsch)

 

Fußball A-Junioren mit 6:1 Heimsieg

Verbandsliga A-Junioren

 

 

 

VfB Germania Halberstadt : Magdeburger SV Börde 6:1 (1:1) 

 

 

 

Am vergangenen Sonntag empfingen unsere A-Junioren den Magdeburger SV Börde. Dieses Spiel konnten sie mit 6:1 gewinnen und holten somit den zweiten Heimsieg und weitere drei Punkte !

 

 

 

Der stark aufspielender Akteur, Klajdi Dani, brachte die Heimmannschaft in der 24. Minute nach toller Flanke durch Lenard Römmer in Front. Die Gäste kamen einmal entscheidend vor das Tor der jungen Germanen und  machten in der 32. Minute den Ausgleichstreffer. Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. In der zweiten Hälfte glänzte der Kapitän der Germanen, Janne Hartmann,  besonders. Er traf im Doppelpack für VfB Germania Halberstadt (55./64.). Nach dem Treffer als Strafstoß von Nabil Musa (70.) wurde der ebenso stark aufspielende Richard Götting für Amado So ausgewechselt und Janne Hartmann machte in der (82.) da weiter, wo er aufgehört hatte. Zum Schluss setzte Ian Pannhausen (88.) den Schlusspunkt für die Mannschaft von Coach Robert Scheppers. VfB Germania Halberstadt stellte in der 75. Minute mit einem Dreifachwechsel groß um und schickte Jan-Erik Allner, Moritz Lehmann und Mohamed Alhndi für Lenard Römmer, Dani und Maximilian Walz auf den Platz. Letztlich feierte VfB Germania Halberstadt gegen Magdeburger SV Börde nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten Heimsieg.

 

 

 

Trotz des Sieges bleibt VfB Germania Halberstadt auf Tabellenplatz fünf. Die A-Junioren des VfB Germania Halberstadt haben nun den zweiten Saisonsieg eingefahren. Vorher hatte man einmal die Punkte geteilt und eine Niederlage kassiert.

 

 

 

Am Sonntag empfängt man den 1. FC Merseburg. Auch hier wird es eine anspruchsvolle Aufgabe für die Halberstädter.

 

 ————————

 

Germania: Maletzke, Schmitz, Walz (Alhndi), Brandt, Römmer (Allner), Götting (So),      Hartmann, Dani (Lehmann), Pannhausen, Stern, Musa

 

 

 

Fußball A-Junioren der erste Dreier

VfB Germania Halberstadt : SG Dessau 05/Kochstedt 2:0 (0:0)

 

 

 

Am vergangenen Sonntag empfingen unsere A-Junioren die SG Dessau 05/Kochstedt im Friedensstadion.

 

 

 

In der ersten Halbzeit starteten die Germanen mit wenigen Veränderungen zum vergangenen Spieltag. Halberstadt trat selbstbewusst und mit zug zum tor auf, somit machten sie es den Dessauern schwer sich aus der eigenen Hälfte zu kombinieren. Durch Balleroberungen im Mittelfeld und der schnellen Verlagerung entstanden durch unsere Flügelspieler Ian Pannhausen und Amado So, sowie Außenverteidiger Max Walz und Nick Schmitz viele hochkarätige Chancen die jedoch leider nicht den ersehnten Führungstreffer brachten.

 

Mit einem 0:0 und einer Taktischen Umstellung, um noch mehr Druck auf die tief stehenden Dessauer auszuüben, ging es in die Zweite Halbzeit. Das Spiel stockte eine Zeit lang, viele Pässe kamen nicht durch oder wurden durch Ungenauigkeit den Gästen überlassen. In den letzten 15 min brachten 3 Frische Spieler den entscheidenden Unterschied. Durch 2 „Jokertore“ von Yannik Hulsch und Mohamed Alhndi gewannen die jungen Germanen das 3. Pflichtspiel mit einem 2:0.

 

Die Mannschaft spielt sich langsam aufeinander ein, allein die Chancenverwertung ist noch ein Defizit und muss noch verbessert werden.

 

 

 

Am nächsten Sonntag geht es in die Landeshauptstadt Magdeburg zum Magdeburger SV Börde. Auch hier wird es eine anspruchsvolle Aufgabe für die Halberstädter.

 

 

 

Maletzke, Walz, Schmitz(Hulsch), Brandt, Lehmann(Stern), Könemann(Götting), So(Römmer), Musa, Hartmann, Dani, Pannhausen(Ahlndi)

 

Fußball A-Junioren mit einem Unentschieden in Dölau

Verbandsliga A-Junioren

 

 

 

SV Blau-Weiß Dölau : VfB Germania Halberstadt 1:1 (0:0)

 

 

 

Am vergangenen Samstag waren unsere A-Junioren die Gäste beim SV Blau-Weiß Dölau und mussten leider mit einem 1:1 in der Dölauer Heide die Heimreise antreten!

 

In der ersten Halbzeit starteten die Germanen dominant und spielten sich immer wieder gekonnt durch die Dölauer Verteidigung, so entstanden durch unsere Flügelspieler Ian Pannhausen und Lenard Römmer, viele hochkarätige Chancen die jedoch leider nicht zur verdienten Führung führten.

 

Nach dem Seitenwechsel gelang es Richard Götting, in der 59. Minute, nach einem misslungenen Aufbauspiel der Heimmannschaft den Ball zu erobern und aus gut 20m erfolgreich abzuschließen. Weiterhin übten die Germanen Druck auf den Gegner aus und spielten sich somit weiterhin hochprozentige Chancen heraus, jedoch gelang es Dölau in der 72. Minute, durch einen Konter, den Anschlusstreffer zu erzielen. Auch nach dem Ausgleichstreffer erarbeitete sich die Mannschaft weiterhin gute Chancen. Nur das Aluminium trennte die Jungs noch von den verdienten 3 Punkten. Leider reichte es nicht mehr für den Sieg und die Halberstädter fuhren mit nur einem Punkt wieder in die Heimat.

 

 

 

Die Mannschaft spielte souverän und setzte vieles geforderte um, einzig die Chancenverwertung lies zu wünschen übrig.

 

Am nächsten Sonntag sind die ambitionierten A-Jugend Spieler aus der Sportstadt Dessau zu Gast im Friedensstadion. Eine anspruchsvolle Aufgabe für die Halberstädter.

 

 

 

Germania: Przigode, Walz, Schmitz, Brandt, Lehmann, Könemann(Allner), Römmer(Alhndi), Götting, Hartmann, Dani(Hulsch), Pannhausen(So)

 

 

 

1.Testspiel der A-Junioren

Im ersten Testspiel beim Bebetaler SV verkaufte sich die u19 des VfB Germania Halberstadt schon echt passabel und stellten die Gastgeber vor Probleme. Gegentore führten durch eigene Fehler in der Aufteilung oder im Passspiel.Trotz dessen sind die Jungs erst 1 Woche im Training mit Lauftest usw, über 36 Grad auf dem Fußballplatz, neue Spielausrichtung des Trainers und gleich mit 3 neuen in der Anfangsformation, da kann auch noch nicht alles in einander laufen. ,,Nicht schlimm wir sind gerade erst am Anfang und trotzdem haben wir unsere Fehler gleich zum Anfang gesehen und ausgewertet, darüber hinaus war es auch konditionell eine gute Einheit für die Jungs heute, nächste Woche Sonntag um 13:00 empfangen wir die Gäste vom Post SV Magdeburg“
So unser u19 Trainer Robert Scheppers.

Fußball (Zwischen-)Stand

mehr lesen

Gut Aufgestellt

 

Trotz des verordneten Stillstands auf den Fußballplätzen laufen die Planungen für die nächste Saison in den Vereinen bereits auf Hochtouren. Auch im oberen Nachwuchsbereich des VfB Germania wurde an dem neuen Funktionsteam gebastelt.

Wie in der Vergangenheit bewährt, werden die zweite Herrenmannschaft und die A- Junioren auch im nächsten Spieljahr wieder eng zusammen arbeiten. Neben zusätzlichen Trainingseinheiten im Regionalligateam, werden den jungen Germanen gemeinsame Einheiten im Verbund der „Zweiten“ und der A-Junioren sowie Gruppentrainingsstunden nach Mannschaftsteilen geboten werden.

So wird Mannschaftsleiter Roland Voigt für den gesamten Bereich „die gute Seele“ und der Ansprechpartner für die Spieler sowie der Organisator des „Drumherum“ bleiben.

Unterstützt wird er künftig von Marcel Zeißig, Trainer der Landesklasse-Herren, und Robert Scheppers, Trainer der Verbandsliga A-Junioren.

Marcel Zeißig ist zurzeit für die A- Junioren verantwortlich. Der Vierunddreißigjährige Stützpunkttrainer ist seit neun Jahren im Verein und bringt als Fitnessstudio-Betreiber  berufliche Impulse effektiv in die Trainingsarbeit der Fußballmannschaft mit ein. Als Fußballer stand er für Ballenstedt und Gernrode auf dem Spielfeld.

Robert Scheppers ist für das Germania-Trainerteam ein Neuzugang. Der zweiunddreißigjährige Chemikant aus Weddersleben spielte selbst für Timmenrode, Blankenburg und Sargstedt. Er lernte das Trainerhandwerk von der Pieke auf und ist seit einigen Monaten im DFB- Stützpunkt Halberstadt als Praktikant tätig. Robert Scheppers freut sich auf die Herausforderung eine Verbandsligamannschaft mit entwickeln zu können, jungen Talenten neue Impulse zu geben und auch selbst Impulse zu erfahren. Er geht hoch motiviert an diese Aufgabe, die auch für seine Entwicklung der nächste Schritt bedeuten wird.

 

Die Abteilung Fußball des VfB Germania heißt Robert Scheppers, mit der Vereins-Chronik als kleines Geschenk, willkommen und wünscht dem Team gutes Gelingen und viel Spaß in der neuen Saison.