Die Halberstädter spielen gern Doppel

Der Erfolg gibt den VfB-Germanen recht, sie spielen gern und bis in den Bezirk hinein sehr erfolgreich die Doppelkonkurrenzen. Am Ende der Saison stehen die Germanen oft ganz oben und bestimmen das Niveau in den verschiedenen Ligen.

Ein neues Doppelturnier wurde in Halberstadt aus der Taufe gehoben und hat in der Germanenhalle mit freundlicher Unterstützung der Stadt Halberstadt eine neue Heimat gefunden. PINGPONGMANIA heißt das neue Zauberwort für Freunde der Doppelkonkurrenz im Tischtennissport in Halberstadt und Umgebung.
Am vergangenen Wochenende spielten 12 Teams um den Wanderpokal der Germanen. Das Organisationsteam um Stefan Strohbach bewies wie immer ein gutes Händchen, sodass nach reibungsarmen 280 Minuten das Gewinnerduo mit Danny Winkelmann und Stefan Strohbach feststand.
Die Teams kamen aus Halberstadt, Danstedt, Blankenburg und Salzgitter, also aus einem Umkreis von mehr als 50 km.......
Für das leiblich Wohl zeichneten Dirk, Sebastian und Perry verantwortlich; die Organisation lag bei Danny, Basti  und Struppi in professionellen Händen.
Nach 5 Stunden waren sich 24 Tischtennisverrückte einig... dieses Turnier schreit nach Wiederholung im nächsten Jahr!