Willkommen auf der Seite der Rollstuhl-Basketballer des VfB Germania Halberstadt!


Abteilungsleiter: Uwe Schneider

Telefon: 03941/26307

Mobil: 0170/6769395

Trainingszeiten: Mittwochs 18-20 Uhr in der FSZ Sporthalle



Rolli-"Nachwuchs" gesucht!

Männer und Frauen die sich für Rollstuhl-Basketball interessierten,

sind beim VfB Germania herzlich willkommen! Weitere Informationen

über Abteilungsleiter Uwe Schneider.


Die Rollstahlbasketballer des Vereins bestehen seit September 2000 und trainieren seit dem immer mittwochs in der Zeit von 18 bis 20 Uhr im Sportland Halberstadt. 

 

Angefangen haben wir mit dem Training um behinderten und nichtbehinderten  Menschen die Möglichkeit zu geben in der Gemeinschaft Sport zu treiben und etwas für die Fitness zu tun. Angeboten hat sich dabei das Basketballspielen, da die Rollstuhlfahrer schon Erfahrung mit dem Training hatten und es viele Möglichkeiten gibt einen sicheren Umgang mit dem Rollstuhl zu proben.

 

Aus dem allgemeinen Training sind wir zu einer geschlossenen Gemeinschaft zusammen gewachsen. So kam es dann 2001 im Rahmen von Freundschaftsspielen mit den Fußballern des Vereins und der Teilnahme am 1. Harzer Behindertensportfest zu ersten Spielen gegen andere Mannschaften. Im Oktober  2002 sind wir dann in den offiziellen Spielbetrieb in der Landesliga Ost  eingestiegen. Dieser verlief mit Höhen und Tiefen und dem ein oder anderen Wechsel der Spieler. Im Jahr  2014 mussten wir uns dann aus dem offiziellen Spielbetrieb abmelden, da es uns nicht mehr gelingt eine Mannschaft zusammen zu bekommen die den Regularien entspricht. In einer Mannschaft dürfen behinderte und nichtbehinderte zusammen spielen. Dabei werden die Spieler klassifiziert und nach Punkten bewertet. Die Spanne geht von 1,0 Punkte bis 4,5 Punkte für Nichtbehinderte. Es dürfen maximal 2 nichtbehinderte Spieler auf dem Spielfeld sein und die Mannschaft darf dann nur Spieler mit einer Gesamtpunktzahl von 14 Punkten im Spiel haben. Das ist uns aber derzeitig nicht möglich, da wir zu weinig Niedrigpunktespieler haben. So nehmen einige Spieler aktiv am Spielbetrieb in Braunschweig und Berlin teil. Unser Wunsch ist es wieder eine spielfähige Mannschaft zu bekommen und behinderte Menschen zu begeistern unserem Verein beizutreten.

 


Einige Fakten über die Rollstuhl-Basketballer des VfB Germania Halberstadt:

 

 

 

 

 

 

 

-          wechsel der bestehenden Rolli-Gruppe aus Blankenburg mit Eröffnung des FSZ

 

-          gemeinsames Training in Halberstadt seit September 2000

 

-          erstes Freundschaftsspiel gegen die Fußballer des VfB Germania im Frühjahr 2001 innerhalb eines Hallen-Fußball-Turnieres

 

-          im September 2001 anlässlich des 1.Harzer Behinderten-Sportfest im „Sportland“ Halberstadt Turnier mit den Mannschaften aus Braunschweig(Turniersieger) und Halle (2.Platz). Halberstadt wurde Dritter.

 

-          im Frühjahr 2002 erneut ein Spiel gegen die Fußballer des VfB Germania innerhalb des „Steinke-Cups“ der Hallenfußballer

 

-          14.06-16.06.2002 Erstes Turnier „auswärts“: beim „Sopur-Cup“ in Berlin konnte in der Leistungsklasse III der 5.Platz belegt werden. Siege gegen ALBA Berlin II in der Vorrunde und im Spiel um Platz 5.

 

-          Im September 2002 zum 2.Halberstädter Behinderten-Sportfest erneutes Turnier gegen die Mannschaften aus Braunschweig und Halle mit dem gleichen Endstand des Vorjahres (1.Braunschweig, 2.Halle,3.Halberstadt)

 

-          Start in die Landesliga-Staffel Ost am 13.10.2002 in Zörbig. Niederlagen gegen Alba Berlin II und RSC Berlin II.

 

-          Mit der Saison 2014/2015 konnten wir am Spielbetrieb nicht mehr teilnehmen

 

-          Wir sind zur Zeit noch sieben aktive Spieler und würden uns über jeden Interessierten freuen, Unabhänging ob er im Rollstuhl sitzt oder nicht.