Fußball -  B2-Junioren setzen Aufwärtstrend fort

Bei schönstem Fußballwetter am Sonntag empfingen die B2-Junioren die Magdeburger Arminia. Die Bedingungen für die Heimelf waren nicht ganz einfach, da sie viele verletzte und erkrankte Spieler zu vermelden hatte. Auch Trainer Hannes Deicke fehlte krankheitsbedingt im Trainings- und Spielbetrieb.

Dennoch begannen die Germanen, die sich gut vorbereiteten, druckvoll. Die Gäste gerieten sofort unter Druck und mussten zum Spielbeginn eine Hereingabe von Friedrich Lorenz vor Paul Niehs klären. Überlegtes Anlaufen und Pressing zwangen die Gäste zu Fehlern. Das Umschaltspiel der Germanen war zum Beginn noch zu zögerlich und führte aufgrund dessen nicht zum Erfolg. In der 7. Minute fasste sich Leon Pust ein Herz und ging mit dem „Kopf durch die Wand“ ins Netz. Er lochte nicht ganz gewollt aber mit unbrechbarem Willen zum 1:0 ein. Auf die Gäste sollte ein Stück harte Arbeit zukommen. Jetzt folgten auch die auffälligsten Minuten der Hausherren, in denen sich Torschütze Paul Niehs per Hattrick auszeichnen konnte (10./20./37.). In typischer Stürmermanier nutzte dieser, nach klugen Zuspielen von Pust, Luke Ferdenus und Lucas Brandt seine Chancen und verwandelte zum 2:0, 3:0 und 4:0. Ian Pannhausen hätte noch auf 5:0 erhöhen können, fand allerdings mit seinem Freistoß aus 25 Metern in Gästekeeper Stefan Maierl seinen Meister.

In der zweiten Halbzeit wurden alle 4 Auswechselspieler eingewechselt, was den Spielfluss leicht beeinträchtigte. Die Jungs konnten sich jedoch schnell finden und weitere Torchancen erarbeiten. In der 57. Minute war es der eingewechselte Tobias Jahn, der auf 5:0 erhöhte. Durch eine schöne Einzelaktion und mit dem Glück des Tüchtigen belohnte sich Ferdenus für seine gute Leistung mit dem 6:0. Leider musste Keeper Raphael Knothe in der 74. Minute, nach leichten Abstimmungsschwierigkeiten in der Abwehr, noch einmal hinter sich greifen (6:1).

Trainer Denis Becker: Ich freue mich, dass ich Mannschaft und Trainer zum Erfolg helfen konnte und bedanke mich in diesem Zuge für die Mitarbeit der Jungs. Es war für mich eine interessante Aufgabe. Es ist schön zu sehen, was aus den Jungs geworden ist, da ich einige noch aus ihren E-Jugend-Jahren kenne. Gratulation noch einmal an die Mannschaft und gute Besserung allen Spielern und dem Trainer.

 

Spieler: Knothe - Pust, Niehs, Kleine, Giebelhausen, Gampe, Schröter, Weber, Lorenz, Jahn, Ferdenus, Brandt, Pannhausen, Krebs, Cernota