Fußball - Unnötige Niederlage in Burg

Am Sonntag, den 7. Mai, reisten unsere Talentligakicker der D1 zum Burger BC. Nach dem deutlichen Hinspielsieg war unser Ziel die drei Punkte mit nach Hause zu nehmen. Bereits nach vier Minuten wurden diese Pläne über den Haufen geworfen.

Eine äußerst zweifelhafte Schiedsrichterentscheidung brachte die Heimelf, durch eine verdächtige Abseitsposition, in Führung. Bereits vier Minuten später stellte sich heraus, dass der Unparteiische nicht seinen besten Tag erwischt hatte. Er ahndete weder das Foulspiel im Mittelfeld, noch das Ellenbogenstoßen im Strafraum. Der Gegentreffer fiel in der 8. Spielminute. Sichtlich gehemmt und verunsichert mussten die Jungs noch im ersten Drittel das 3:0 hinnehmen, dieser Treffer war völlig regulär.

Im zweiten Drittel stellten die Gäste auf ein paar Positionen um und kamen nun besser ins Spiel. Sämtliche Spielanteile, Torchancen, Ballbesitz und Torabschlüsse lagen jetzt bei uns. Der Ball wollte jedoch einfach nicht ins Netz oder der Heimkeeper parierte hervorragend.

Im letzten Drittel bot sich ein ähnliches Bild für die rund 50 Zuschauer. Die Gäste bemühten sich und die Heimelf setzte den ein oder anderen Nadelstich. Weiterhin machte auch der Unparteiische auf sich aufmerksam. Durch fragwürdige Entscheidungen ließ er wenig Spielfluss zu, allerdings auf beiden Seiten. In der 63. Minute war es erneut eine strittige Abseotsentscheidung, die zum 3:0 führte.

 

Trainer: Mein Team war heute von Anfang an nicht auf dem Leistungsniveau, auf dem sie spielen können und müssen. Sie wurden in den Anfangsminuten völlig aus dem Konzept gebracht, ohne die Leistung des Gegners zu schmälern, der an diesem Tag das bessere Team war. Ich hätte mir von meinen Jungs etwas mehr Einsatzbereitschaft gewünscht. Am kommenden Sonntag empfangen wir den 1. FC Lok Stendal. Hier müssen wir vieles besser machen um wieder Punkte einzufahren.