Fußball - Sieg im letzten Ligaspiel

Das letzte Punktspiel der Saison bot bei großer Hitze und unangenehm sandigem Kunstrasenplatz fußballerische Magerkost.

Germanias C-Junioren „überstanden“ diese einseitige Begegnung bei Fortuna Magdeburg mit 4:0 Toren und fuhren damit auch noch die letzten drei Zähler ein.

Germania war über die gesamte Spielzeit hinweg spielbestimmend und überlegen, konnte aber dieses deutliche Übergewicht an Spielanteilen und Chancen nicht nutzen.

So gelang ausschließlich Nick Schmitz in der ersten Hälfte ein Treffer nach Flanke von Max Walz per Flugkopfball.

Auch im zweiten Abschnitt änderte sich nicht viel. Die jungen Germanen versuchten von allen Seiten ihre Angriffe effektiv vorzutragen, agierten aber weiterhin unkonzentriert im Abschluss.

Nick Schmitz und Felix Hartung trafen nach Vorarbeit von Jan Allner bzw. Marcus Grund zum 3:0 bevor dann Kapitän Marcus Grund per direktem Freistoß den 4:0 Auswärtssieg besiegelte.

Germanias C-Junioren wurden also mit 4 Punkten Vorsprung Verbandsligastaffelsieger, hatten außerdem mit 21 Gegentreffer die beste Abwehr der Liga und mit 114 Toren auch den erfolgreichsten Angriff.

In den Spielen um die Landesmeisterschaft wird nun der SV Dessau 05 Kontrahent der Germania sein.

Germania: Choholka - Mona (Hartleib), Pannhausen, Brandt(Lessmann), Walz, Schmitz (Perez Soza), Allner, Hartmann, Hartung, Dahlhaus, Grund (Doci)

Max Walz bereitete mit seiner Flanke den ersten Treffer vor.