Fußball - Heimsieg beschert Platz 2

Mit einem Heimsieg am letzten Spieltag gegen die SG Unseburg/Schneidlingen verabschiedet sich die C2 in die Sommerpause. Und mit diesem Sieg schlossen sie die Saison mit einem hervorragenden 2. Platz in der Landesliga 2 ab.

Genau das hatten sich die Jungs vor dem Spiel auch fest vorgenommen. Leider fiel vor dem Spiel Keeper Kevin Schneider aus, sodass Florian Hartleib freiwillig übernahm. Trotzdem waren bis auf Tim Ole Radtke und Moritz Lehmann alle an Bord.

Halberstadt begann das Spiel wie immer druckvoll, versuchte den Ball schnell zu erobern und ihr Kombinationsspiel aufzuziehen und ließ dem Gegner wenig Raum. Aber schon nach sieben Minuten der nächste Rückschlag. Fabian Wohlmann musste nach einem Zweikampf verletzt das Feld verlassen. Für ihn kam Sami Doci in die Partie. Das brachte aber keinen Abbruch im Halberstädter Spiel. Mit dem schnellen Spiel über außen waren die Bördekicker überfordert, sodass die Heimelf zu einigen Chancen kam. Aber erst in der 23 Minute erzielte Janick Hannawald nach einer super Diagonalflanke von Malte Stern das 1:0. Kurz vor dem Halbzeitpfiff erhöhte Sami Doci im Zusammenspiel mit Yannic Hulsch auf 2:0.

Der Gast kam in der 1. Hälfte nur zu einigen harmlosen Abschlüssen.

Angesprochen auf noch folgende schwere 35 Minuten ging es in die 2. Hälfte. Der Gast gestaltete diese mit teils überaggressiver Spielweise und provozierenden Aktionen. So musste mit Leon Wagner, der nächste Halberstädter Spieler, ,verletzt die Partie beenden. Dadurch kam der Gast zu einigen gefährlichen Aktionen, die aber nicht zum Erfolg führten.

Die Heimelf ihrerseits, angeführt vom stark spielenden Sami Doci, kam immer wieder über ihr schnelles Flügelspiel, rechts Marc Fink, links Maurice Langner, zu 100%-igen Chancen. Aber wie schon in der gesamten Saison wurden diese kläglich und fahrlässig vergeben. Trotzdem zeigten die Jungs über 70 Minuten bei brütender Hitze wieder ihr schnelles und technisch hervorragendes Flügelspiel, das zum Erfolg führte.

Leider endete das Spiel mit einer sehr unschönen Situation. Nach einem verlorenen Zweikampf eines Gästespielers gegen Maurice Langner brannten ihm alle Sicherungen durch und er schlug auf Maurice ein. Auch andere verbale Entgleisungen der Gäste folgten.

So fiel die Freude über den erreichten Platz 2 etwas in den Hintergrund.

Fazit: Sensationelle Saison der Jungs, die teilweise in der Rückrunde auf bis zu 6 Stammspieler verzichten mussten. Einen Dank gebührt auch der C1 und D1, für die Bereitstellung von Spielern, wenn es bei uns eng wurde.

Natürlich geht auch ein Glückwunsch nach Gernrode für den Staffelsieg. Sie erwiesen sich einfach als konstantestes Team der Saison.

Aufstellung: Hartleib - Wagner, Sassara, Kleine, Stern, Doci, Wohlmann, Fink, Gebhardt, Langner, Hannawald, Neumann, Lehning, Hulsch, Janke

Schiedsrichterin Meike Scholze führt die Teams auf das Feld. Germanias Kapitän Luis Kleine und Behelfs-Torhüter Florian Hartleib führen ihre Mannschaft an.