Fußball - Testspielniederlage der B1

0:5 beim BTSV nach einem Test über 2 x 45 Minuten.

Erneut eine deutliche Niederlage bei einem höherklassigen Team, dennoch haben sich die B-Junioren trotzdem wieder gut präsentiert. Die Eintracht begann erwartungsgemäß mit sehr viel Tempo, hohem Druck und starken Spielzügen über alle Mannschaftsteile hinweg, taktisch extrem gut eingestellt. Die rot- schwarzen versuchten wieder gut zu verteidigen und die berühmten Nadelstiche zu setzen. Allerdings gelang dies nur durch Jannis Liesowski nach 22 Minuten. Anschließen waren die Hausherren wieder konzentriert bei der Sache. Eine unglückliche Kopfballverlängerung der Gäste in den eigenen Strafraum nutzen die Löwen durch Bauer zum 1:0 (25.). Geschenk Nummer 1! Und nach einer zu kurzen Rückgabe von Kläfker auf Herlemann sagte Kleeberg nur drei Minuten später „Dankeschön“ und schob zum 2:0 ein (28.). Geschenk Nummer 2! Schade, die jungen Germanen hatten sich viel vorgenommen und nach knapp einer halben Stunde lagen sie mit 0:2 hinten. Gerade gegen die Eintracht wird es dann natürlich verflixt schwer. Doch weiter ging‘s. Die Gäste gaben sich nicht auf. Die gelb-blauen spielten weiter munter auf und hatten jederzeit die volle Kontrolle über das Spiel, geniale Kombinationen, viel Ballbesitz – so war es zu erwarten. Folgerichtig dann auch das 3:0 durch Fabian nach 38 Minuten, eine schöne Einzelleistung. So ging es in die Kabinen. Das gleiche Bild in Durchgang Zwei. Die Gäste kämpften und versuchten mit im Spiel zu bleiben und ihren Teil in die Waagschale  zu werfen. Doch der Niedersachsenligist zeigte seine Klasse und schraubte das Ergebnis durch die Treffer von Fabian (50.) und Bauer (75.) noch auf ein standesgemäßes 5:0. Doch wieder ließen sich die Halberstädter nicht aus dem Stadion schießen und hielten kämpferisch sowie taktisch über 90 Minuten bestmöglich dagegen. Wieder verloren und trotzdem eine Menge gelernt! Braunschweig und Aue sind halt andere Kaliber aber es ist auch immer wieder ein tolles Erlebnis für die Jungs!

 

Damit ist die Saisonvorbereitung fast vorüber. Am Ende der Trainingswoche wartet dann mit dem TuS Magdeburg-Neustadt die erste harte Nuss in der Verbandsliga (19.08.; 11.00 Uhr). Gleich eine schwere Aufgabe. Die jungen Germanen freuen sich aber extrem auf den Saisonstart und werden wieder alles geben. Durch die bevorstehende Umstrukturierung der Verbandsliga liegt das Augenmerk vornehmlich darin, mindestens Platz 6 zu erreichen, um nicht abzusteigen. Das ist das Saisonziel Nummer eins und vielleicht kann man ja auch im Pokal wieder eine gute Rolle spielen. Kann also losgehen.