Fußball - Niederlage für die C1

Auch im zweiten Heimspiel der Saison kassierten die C- Junioren des VfB Germania 3 Gegentreffer. Der 1.FC Lok Stendal verließ mit 3:0 Toren siegreich den Kunstrasenplatz im Halberstädter Friedensstadion.

Beide Mannschaften kämpften von Beginn an um die Herrschaft im Mittelfeld.

Beide Mannschaften kämpften von Beginn an um die Herrschaft im Mittelfeld. Halberstadt hatte optische Vorteile ohne jedoch Torgefahr auszustrahlen. Stendal glänzte mit schnellem Konterspiel und verwandelte einen dieser zahlreichen Tempoläufe, wenn auch aus Abseitsverdächtiger Position, zum verdienten 0:1 Halbzeitstand.

 

Nach dem Seitenwechsel verschoben sich nach und nach die Spielanteile zu Gunsten der Gastgeber. Auch konnte man endlich von Torchancen sprechen. Viele Eckbälle und Freistöße wurden erarbeitet sowie aus Flankenläufen Einschussmöglichkeiten kreiert doch Treffer sprangen an diesem Spieltag nicht heraus.

 

So mussten sich die jungen Germanen dem 1.FC Lok Stendal, nach zwei weiteren Toren nach Tempogegenstößen mit 0:3 auf dem Halberstädter Kunstrasenfeld geschlagen geben.

 

Nach einer Woche intensiver Trainingseinheiten wird am Wochenende Börde Magdeburg, zum dritten Heimspiel hintereinander, zu Gast im Friedensstadion sein.

 

Germania: Choholka, Sassarra(Stern), Peters, Wohlmann, Mona, Klimpke,Volkmann(Hannawald), Doci, Kühnen(Lehning), Heidari, Rust(Lehmann)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

bild: torwart paul choholka mußte bereits nach 6 minuten hinter sich greifen