Fußball - Niederlage im ersten Auswärtsspiel

Mit einer 5:2 Niederlage kehrten die D2 Junioren von ihrem ersten Auswärtsspiel zurück.

Eigentlich wollte das Team beim Tabellenführer Arminia Magdeburg punkten, musste aber bereits in der zweiten Minute den ersten Gegentreffer hinnehmen.

Im Anschluss entwickelte sich ein Kampfbetontes Spiel auf Augenhöhe. Leon Eckert zwang, kurz vor der Halbzeitpause, das einzige Mal den Magdeburger Torhüter zu einer Parade.

Nach dem Seitenwechsel erarbeiteten sich die Gäste ein Übergewicht und krönten nach dreizehn Minuten ihre engagierte Spielweise mit dem Treffer zum 1:1. Elias Staat vollendete eine Hereingabe seines Mitspielers Hermann Tunsch von der rechten Seite. Kurze Zeit später gab es für die Germanen die Chance nachzulegen. Doch Tyron-Crus Quaiser verfehlte, nach Zuarbeit von Tunsch, knapp das Tor. Stattdessen nutzten die Arminia Spieler zwei Abwehrfehler zum Doppelschlag und der erneuten Führung. Die jungen Germanen gaben sich trotzdem nicht geschlagen. Luca Staat konnte mit einem echten Traumtor, durch seinen Freistoßhammer der im rechten Winkel einschlug, auf 3:2 verkürzen.

Allerdings Hatten die Gastgeber noch Reserven, die sie in den Schlussminuten ausspielten. So schraubten sie das Ergebnis noch auf 5:2 in die Höhe.

Für die Halberstädter bleibt die Erkenntnis, mit dem Tabellenführer auf Augenhöhe gespielt zu haben und die Möglichkeit, am Wochenende im Punktspiel gegen Blankenburg die nächste Chance auf Punkte nutzen zu können