Fußball - Höchster Saisonsieg gegen Wernigerode

Mit dem höchsten Saisonsieg bleibt die C2 weiter im Rennen um Platz 2 in der Landesliga.

Da unsere Germanen im Hinspiel in der letzten Spielminute unnötig den Ausgleich hinnehmen mussten, wollten sie diesmal unbedingt den Sieg.

Vor dem Spiel entschied Trainer Schubbert Florian Hartlaib im Angriff einzusetzen. Schon nach 2 Minuten zahlte sich diese Entscheidung aus, da Hartlaib aus ca. 20 Metern das 1:0 erzielte. Das 2:0 markierte Sami Doci nach Einzelleistung. Jirka Gebhardt, nach monatelanger Verletzung wieder im Wettkampf, erhöhte nur wenige Minuten nach seiner Einwechslung auf 3:0. Weitere Tore hätten folgen müssen, wurden aber wieder teilweise kläglich vergeben. Der Gast konnte nur in den ersten 5 Minuten mithalten. Sobald Halberstadt sich eingespielt hatte, gab es kaum noch Gelegenheiten sich zu befreien. Der Pausenstand betrug 3:0.

Die 2. Hälfte sollte fast zur Fasl Haidiri-Show  werden. Der Neuzugang machte erst sein 2. Spiel und erzielte gleich seine ersten beiden Tore innerhalb von 3 Minuten. Er allein hätte 5 Tore in Hälfte 2 machen können bzw. müssen. Das 6:0 markierte wieder Hartleib nach super Zuspiel von Felix Janke. Die einzige Unachtsamkeit der Halberstädter Defensive nutzte der Gast zum 6:1. Dies war auch zugleich ihre einzige offensive Aktion nach der Pause. Kapitän Sami Doci krönte seine gute Leistung dann noch mit dem 7:1.

Fazit: Wieder ein super Spiel der Jungs. Einzig allein die schwache Torausbeute muss bemängelt werden. Sehr erfreulich waren die Kurzeinsätze von Malte Stern und Jirka Gebhardt, die dieses Jahr wegen Verletzungen noch kein Spiel machen konnten. Auch Janne Neutzer aus der D1 machte ein starkes Spiel.

Germania: Choholka - Janke, Sassara, Stern, Neutzner, Doci, Lessmann, Hartlaib, Hannawald, Langner, Wagner, Haidiri, Gebhardt