C1-Junioren

Trainer:

Thomas Waldow, Marcel Herschelmann, Fabian Guderitz (TW-Trainer), Heinz Keller (Techniktrainer)

 

Trainingszeiten:

Montag: 16:30-18:00 Uhr / Platz 4

Dienstag: 16:30-18:15 Uhr / Platz 3

Donnerstag: 16:30-18:15 Uhr / Platz 3 ; 18:15-20:00 Uhr / FSZ

Freitag: 16:30-18:15 Uhr / Platz 3


... lade FuPa Widget ...
VfB Germania Halberstadt auf FuPa

MELDUNGSARCHIV

Spitzenspiel verloren

Fußball: Burger BC gegen die C1-Junioren des VfB Germania Halberstadt 2:0 (1:0)

Mit 2:0 Toren mussten sich Germanias C- Junioren dem Tabellenführer in Burg geschlagen geben. In einem gutklassigen Verbandsligaspiel übernahmen von Beginn an die Halberstädter die Initiative und kombinierten sich über Außen in den Strafraum ohne jedoch gefährlich abschließen zu können.

mehr lesen

Souveräner Sieg in Schönebeck

Union 1861 Schönebeck : VfB Germania Halberstadt 0:7 (0:3)

 

Bei der Union in Schönebeck gelang den Verbandsliga C- Junioren des VfB Germania am Samstagvormittag ein 7:0(3:0) Auswärtssieg.

mehr lesen

Klarer Sieg gegen Fortuna Magdeburg

Die Verbandsliga C1-Junioren des VfB Germania behielten gegen den SV Fortuna Magdeburg mit 5:0 (2:0) Toren die Oberhand. Hoch konzentriert und geordnet in der Defensive begannen die Gäste das Spiel auf dem Halberstädter Kunstrasen. Germanias Offensiv-Bemühungen wurden in dem disziplinierten Abwehrverbund der Magdeburger schon vor deren sehr guten Torhüter abgewehrt.


mehr lesen

Beim FCM überrollt

Torwart Jan Maletzke und seine Vorderleute erwischen einen rabenschwarzen Tag in Magdeburg.
Torwart Jan Maletzke und seine Vorderleute erwischen einen rabenschwarzen Tag in Magdeburg.

Mit 2:6 (0:2) unterlagen die C1-Junioren des VfB Germania bei den Sportschülern des FCM. Voller Energie und motiviert bis in die Haarspitzen begannen Germanias Nachwuchskicker dieses Freitag-Abendspiel auf dem Kunstrasenplatz neben der MDCC-Arena.

Ein leichtes optisches Übergewicht für die Rot-Schwarzen war in den ersten Minuten durchaus zu erkennen, ohne das allerdings der gegnerische Defensivverband in Bedrängnis gebracht werden konnte. Die Gastgeber versuchten sich, wie erwartet,  auf engstem Raum aus der eigenen Hälfte zu kombinieren. Dies gelang ihnen zunächst nur einige Male. Der erste Eckball in der fünfzehnten Minute allerdings, fand dann seinen Weg direkt in den langen Winkel des Halberstädter Gehäuses zum 1:0.

Im Anschluss scheiterte Bennet Klimpke, nach der ersten gelungenen Kombination über die rechte Außenseite, knapp an einem Verteidiger, der den Ball von der Torlinie kratzen konnte.

Kurz vor der Halbzeitpause stach dann ein Konterangriff der Sportschüler zum 2:0 Zwischenstand.

Nach dem Seitenwechsel suchten die jungen Germanen endlich auch die Torabschlüsse, ohne jedoch den Magdeburger Torwart zu Paraden zu zwingen.

Als nach weiteren zwanzig Spielminuten einer der Konterangriffe der Sportschüler in einem Eckball mündete und dieser dann direkt durch die Beine des Germania-Torhüters sprang, verlor der Tabellenführer jegliche Ordnung. Die Tore zum 4:0 und 5:0 waren die Folge.

Sami Doci konnte zehn Minuten vor Spielende auf 5:1 verkürzen, musste kurz darauf aber mit ansehen, wie ein Abstimmungsfehler in der Abwehr das geplante Abseits aufhob und das Tor zum 6:1 begünstigte. Den Treffer zum 6:2 Endstand erzielte Janick Hannawald direkt vor dem Abpfiff.

Nach stabilen Leistungen in den vergangenen Wochen war dieses Auswärtsspiel und auch dessen Ergebnis ein unerwarteter Rückschlag für Germanias C- Junioren. Am nächsten Sonntag hat das Team im Heimspiel gegen Fortuna Magdeburg die Gelegenheit, auf den eigentlich eingeschlagenen Weg zurück zu finden.

  

 

VfB Germania: Maletzke, Rust (Peters), Stern, Wohlmann, Mona, Klimpke, Volkmann, Doci, Kühnen (Fleischer), Heidari, Hannawald

Germanen spenden für UNICEF

C1-JUNIOREN: Die C- Junioren des VfB Germania unterstützen ihren Mitspieler Bennet Sassarra bei der Aktion „wir laufen für UNICEF“.

Bennets Schule, die „Karl-Kehr-Schule“ in Halberstadt, folgte einem Aufruf des UNICEF-Paten und Fußballweltmeisters Matz Hummels und beteiligte sich an diesem Projekt.

Schüler der Schule starteten eine Hallen-Runden-Lauf und erkämpften sich dabei einen freien Spendenbetrag von einem Sponsor ihrer Wahl.


mehr lesen

Souveräner Sieg

C1-JUNIOREN: VfB Germania Halberstadt : SSV 80 Gardelegen  8:0 (5:0). Im Heimspiel der Verbandsliga C- Junioren gewann der VfB Germania gegen den SSV Gardelegen mit 8:0 Toren. Sami Doci (Foto) übernahm die Verantwortung als Kapitän und erzielte vier Tore.

An diesem letzten Ferientag schienen die Halberstädter ihren Urlaubsmodus über die gesamte Spielzeit hinweg nicht würden abschütteln können. Die gesamte Begegnung glich eher einem Freundschaftsspiel. 


mehr lesen

Souveränder Sieg in Stendal

C1-JUNIOREN: Mit einem souveränen 3:0 Auswärtssieg in Stendal haben die C1-Junioren die nächste Runde im FSA-Landespokal erreicht.Der 1.FC Lok Stendal hat vor einigen Wochen dem VfB Germania die erste Niederlage der Verbandsliga-Saison zugefügt. Entsprechend wichtig war für die Halberstädter Spieler die Vorbereitung auf die Chance zur Wiedergutmachung dieser Niederlage im Landespokal. Energisch und dominant begannen die Harzer dieses Spiel.


mehr lesen

Sieg gegen Tabellenführer

C1-JUNIOREN: Die beste Saisonleistung der C-Junioren des VfB Germania Halberstadt führte am sechsten Spieltag im Spiel gegen den derzeitigen Tabellenführer zu einem 3:1 Erfolg.

Salzwedel stellte sich in Halberstadt als spielstarke, kompakte Kämpfermannschaft vor. Germania versuchte mit energischem Pressing dagegen zu wirken.

mehr lesen

Heimerfolg gegen Osterburg FC

C1-JUNIOREN: Mit 4:1 Toren ging Germania gegen den Osterburger FC als Sieger vom Platz.

Die Gäste begannen sehr zurückhaltend und konzentrierten sich auf die Defensive. Germania nutzte diese komfortable Situation um sich  in der Angriffshälfte einzurichten, ohne jedoch den Ehrgeiz zu versprühen, alles für einen deutlichen Sieg in die Waagschale werfen zu wollen.


mehr lesen

Sieg im ersten Auswärtsspiel

Das erste Auswärtsspiel der Saison konnten Germanias C- Junioren für sich entscheiden. Beim Haldenslebener SC gelang ein deutlicher 8:0 Sieg. Bereits in der zweiten Spielminute eröffnete Bennet Klimpke mit einer Direktablage den Torreigen. Fasl Heidari servierte ihm von der rechten Seite den Ball. Im Anschluss versuchten sich die Gastgeber immer wieder von der frühen Umklammerung der Halberstädter zu befreien. Hin und wieder gelangen ihnen Konterangriffe, die aber von den Abwehrspielern oder Torwart Jan Maletzke mit breiter Brust erlaufen werden konnten.


mehr lesen