C1-Junioren

Trainer:

Thomas Waldow, Erwin Liese, Alysson Vargas

 

Trainingszeiten:

12. August - 11.Oktober 2019

 

Montag: 16:30-18:00 Uhr / Platz 4

Dienstag: 16:30-18:25 Uhr / Platz 3

Donnerstag: 16:30-18:15 Uhr / Platz 3 ; 18:15-20:00 Uhr / FSZ

Freitag: 16:30-18:15 Uhr / Platz 3

 

 


trainer


Thomas Waldow




Die mannschaft


torwart

Devin Tschorn   Rückennummer1

Geburtsdatum: 27.02.2005

 

Werdegang:

VfB Germania Halberstadt

 

Paul König

Geburtsdatum:07.08.2006


defensive

Oliver Langer       Rückennummer 4

Geburtsdatum: 05.06.2005

 

Werdegang:

VfB Germania Halberstadt

Tim Theile            Rückennummer 24

Geburtsdatum: 11.05.2005

 

Werdegang:

VfB Germania Halberstadt

davor Oscherslebener SC

davor Eintracht Gröningen

Felix Genschmar Rückennummer 12

Geburtsdatum: 22.10.2005

 

Werdegang:

VfB Germania Halberstadt

Pepe Struckmeyer

Geburtsdatum:06.12.2006

Julius Dudda

Geburtsdatum:14.01.2006

Chris Müller

Geburtsdatum:01.10.2006

Timo Hofmann

Geburtsdatum:14.09.2006

Maximilian Müller

Geburtsdatum:18.08.2006

Emilio Lippoldt

Geburtsdatum:03.11.2006


mittelfeld

Hermann Tunsch Rückennummer 10

Geburtsdatum: 23.03.2005

 

Werdegang:

VfB Germania Halberstadt

 

 

 

Ben Steinke          Rückennummer 23

Geburtsdatum: 04.12.2005

 

Werdegang:

VfB Germania Halberstadt

 

Leon Eckert        Rückennummer 14

Geburtsdatum: 18.11.2005

 

Werdegang:

VfB Germania Halberstadt

davor TSV Hadmersleben

 

Luca Reese        Rückennummer 21

Geburtsdatum: 09.12.2005

 

Werdegang:

VfB Germania Halberstadt

davor Oscherslebener SC

 

Emanuel Selimi

Geburtsdatum:22.01.2006

Luca Dörge

Geburtsdatum:26.02.2006

Mohammed Zaher

Geburtsdatum:01.01.2006


angriff

Dean Kreutzer  Rückennummer 20

Geburtsdatum: 16.11.2005

 

Werdegang:

VfB Germania Halberstadt

davor Oscherslebener SC

davor Eintracht Gröningen

 

Jano Conrad    Rückennumme 18

 Geburtsdatum: 23.04.2005

 

Werdegang:

VfB Germania Halberstadt

Paul Zahn        Rückennummer 19

Geburtsdatum: nö.nö.2006

 

Werdegang:

VfB Germania Halberstadt

davor SV Lok Aschersleben

davor SC Seeland

 

Hannes Ochsendorf

Geburtsdatum:17.12.2006

 


MELDUNGSARCHIV

Gelungener Pokaleinstand

Burger BC : VfB Germania Halberstadt  0:5 (0:2)

 (tow)

Mit 5:0 Toren gewannen Germanias C- Junioren ihren ersten Auftritt im Landespokal und erreichten so gegen den Liegakontrahenten Burger BC die nächste Runde.

Beide Teams spielten zunächst auf Augenhöhe und kämpften um Spielanteile im Mittelfeld.

Erst gegen Mitte der ersten Halbzeit konnte man spielerische Vorteile der Gäste erkennen. Germania gelang es nun endlich, sich in der gegnerischen Spielhälfte festzusetzen und auch Torabschlüsse zu kreieren.

Jano Conrad gelang in der zweiundzwanzigsten Minute der Treffer zum 0:1, als er einen misslungenen Torwartabschlag aufnehmen und schnell über den aufgerücktenTorhüter, unter die Latte schlenzen konnte.

Eine Minute später erzielte Emanuel Selini nach Vorarbeit von Conrad den Treffer zum 0:2.

So gingen beide Teams in die Halbzeitpause.

Eine der schönsten Kombinationen brachte zwei Minuten nach Wiederanpfiff das 0:3 und damit wohl die Vorentscheidung. Felix Genschmar und Leon Eckert kombinierten sich dabei auf der rechten Seite durch das Mittelfeld und fanden mit Paul Zahn den einköpfbereiten Abnehmer.

Nach einem Aufbäumen der Burger im Laufe der zweiten Spielhälfte konnten die Halberstädter in den letzten drei Spielminuten das Resultat noch auf 0:5 verbessern.

Zunächst bereitete Emanuel Selini das 0:4 für Ben Steinke vor, danach staubte Chris Müller einen straffen Drehschuss von Hermann Tunsch ab.

Am nächsten Wochenende seht endlich der erste Heimauftritt der jungen Germanen bevor.

Der ambitionierte VfL Halle wird dann zu Gast im Friedensstadion sein

 

 

Germania:            Tschorn, Alhndi(Kreutzer), Langer, Theile(Müller), Genschmar, Selimi, Dudda(Reese),

                                Tunsch, Eckert, Conrad(Steinke), Zahn

 

Klarer Auswärtserfolg in Dessau

SG Dessau/Kochstedt : VfB Germania Halberstadt  1:10 (1:4)

 (tow)

Mit 10:1 Toren und dem dritten Auswärtssieg in Folge, kehrten Germanias C- Junioren erfolgreich aus der Sportstadt Dessau zurück nach Halberstadt.

Zunächst mutig begannen die Gastgeber ihr Spiel und drängten in die Hälfte der Halberstädter, die sich mit schnellen Angriffsgegenzügen befreiten und damit für Gefahr sorgen konnten.

Mit zunehmender Spielzeit jedoch übernahmen die Rot-Schwarzen immer mehr die Initiative.

So war der Treffer in der zehnten Minute zum Einen längst überfällig, zum Anderen aber auch der Ausdruck der Halberstädter Spielweise an diesem Tag. Der vor Spielfreude sprühende Leon Eckert bereitete diese Angriffsaktion mustergültig vor. Jano Conrad verwandelte zum 0:1 mit seinem ersten Streich.

Es folgten weitere großartig herausgespielte Torchancen, die leider keinen Abnehmer im Roten Trikot fanden. Erst zehn Minuten vor dem Halbzeitpfiff netzte Kapitän Tim Theile, nach Schnittstellenpass von Julius Dudda, endlich zum 0:2 ein. Kurz danach ließ es Ben Steinke nach Vorlage von Leon Eckert erneut im Dessauer Kasten klingeln.

Im Gegenzug ermöglichte die VfB Defensive den Ehrentreffer der Gastgeber nach einem Konterangriff. Jano Conrad stellte mit seinem zweiten Streich noch vor der Pause den alten Abstand wieder her. Vorbereitet haben ihm dieses 1:4 die beiden agilen Außenspieler Emanuel Selini und Leon Eckert.

Nach dem Seitenwechsel traf zunächst Jano Conrad weitere drei Mal bevor Paul Zahn zum ersten Mal erfolgreich abschloss. Vorbereiter dieser vier Treffer waren jeweils Selini über die rechte- und Eckert über die linke Seite.

Emanuel Selini scheiterte zehn Minuten vor Spielende vom Elfmeterpunkt nachdem er zuvor nur regelwidrig vom Ball getrennt werden konnte.

Er bereitete aber eine Minute später das Tor zum 1:9 für Jano Conrad vor. Den Schlusspunkt zum 1:10 setzte Paul Zahn nach Vorarbeit von Luca Reese.

Germanias C- Junioren gelang mit den drei Siegen in den drei Auswärtsspielen eine optimale Ausbeute zu Beginn der Verbandsligasaison. Am kommenden Wochenende gilt es die erste Hauptrunde im FSA-Pokal beim Ligakontrahenten Burger BC zu überstehen.

 

 

Germania:            Tschorn, Alhndi(Kreutzer), Langer, Theile, Genschmar, Selini(Reese), Dudda(Müller),

                                Tunsch, Conrad, Steinke(Zahn)

Knapper Auswärtssieg in Weißenfels

JFV  Weißenfels : VfB Germania Halberstadt  4:5 (2:2)

 (tow)

Ein Wechselbad der Gefühle durchlebten die Zuschauer und Spieler am zweiten Spieltag der C- Junioren Verbandsliga in Weißenfels. Der VfB Germania gewann dort denkbar knapp mit 4:5.

Auf dem satten Grün des Weißenfelser Hauptplatzes drängten zunächst die Gäste auf das gegnerische Tor. Neben einiger verbebener Einschussmöglichkeiten bereitete Leon Eckert von der rechten Seite die schnellen Tore zum 0:1 und 0:2 vor. Julius Dudda und Jano Conrad vollendeten jeweils für ihre Farben. Mit der ersten Konterchance der Gastgeber in der achten Spielminute gelang aber bereits der 1:2 Anschlußtreffer. Weißenfels gelang nach zwei weiteren Konterversuchen kurz vor dem Halbzeitpfiff sogar der 2:2 Ausgleich, während die spielbestimmenden Halberstädter mit ihren zahlreich vergebenen Chancen haderten.

Nach dem Seitenwechsel konnte Emanuel Selini sein Team wieder in Führung bringen, bevor die Gastgeber mit einem perfekt geschossenen Freistoß den erneuten Ausgleich erzielten.

Das große Dilemma im Rot-Schwarzen Abwehr Verbund zeigte sich dann beim 4:3 Führungstreffer der Platzherren. Als gleich drei Germanen hintereinander technische Fehler beim Spielaufbau offenbarten, ließen sich die gegnerischen Stürmer diese Einladung nicht entgehen und netzten locker zur ersten Führung ein.

Germania zeigte auch im Rückstand Charakter und legte die noch vorhandenen Kräfte in die Offensive. Hier gelang Jano Conrad nach Kombination mit Mohammed Alhndi und Paul Zahn der 4:4 Ausgleichstreffer.

Das Spiel wog nun hin und her. Beide Teams standen irgendwo zwischen riskanten Verteidigungsmanövern und mutigen Offensivaktionen.

In der vorletzten Spielminute endlich, ließ Jano Conrad per schnellem Angriff über das Zentrum dieses spannende Spiel in Richtung Germania kippen und sorgte mit dem Tor zum 4:5 Endstand für den zweiten Punktspielsieg für seinen VfB.

Für Germanias C- Junioren gibt es nach diesem Spiel eine Menge aufzuarbeiten bevor es am Samstag zum dritten Auswärtsauftritt in Folge in der Sportstatt Dessau geht.

mehr lesen

Erfolgreicher Start in die neue Saison

mehr lesen

Ballholer DFB-Pokal

mehr lesen

Gewinner der Trikotaktion ausgelost

mehr lesen

Standesgemäße Niederlage

mehr lesen

Saisonfinale mit doppelter Siegerehrung

mehr lesen

Sieg im letzten Punktspiel

mehr lesen

Ergebnisse Fußball-Nachwuchs Saison 2018/2019

mehr lesen