D2-Junioren

Trainer: Dennis Riewoldt

 

Trainingszeiten:

23.Juli - 12.Oktober 2018 / 1.April - 21.Juni 2019

Montag: 17:00-18:00 Uhr / Platz 3

Mittwoch: 17:00-18:00 Uhr / Platz 3

15.Oktober.2018 bis 31.März.2019

Montag: 16:30-18:00 Uhr / Platz 4

Donnerstag: 19:00-20:00 Uhr / GuL (Juri-Gagarin-Straße 20)

 



MELDUNGSARCHIV

4 Punkte für die D2-Junioren

Am Wochenende mussten die D2-Junioren gleich zweimal auf den Platz. Spiele gegen den SV Lok Aschersleben und den MSV Börde standen auf dem Plan. Am Freitag Abend ging es zum Nachholspiel zu Hause gegen Lok Aschersleben. Die D2-Junioren eroberten einen Punkt beim 2:2 unentschieden. Der erste Punkt war wichtig für die jungen Germanen. Zufrieden war man damit nicht, weil mehr drin gewesen ist. In diesem Spiel wurden einfach zu viel Chancen liegen gelassen. Spielerisch war man klar besser gewesen als der Gegner, leider war der Ertrag dafür zu niedrig. Am Sonntag sah das ganz anders aus im Spiel gegen den Magdeburger SV Börde. Gegen die Magdeburger konnten die D-Junioren die ersten drei Punkte einfahren. Mit einem 6:3 gewannen die jungen Germanen souverän. Über das ganze Spiel war man spielbestimmend und diesmal fielen endlich die verdienten Tore für die D2-Junioren. Man erspielte sich gute Torchancen und dominierte den Gegner, der keine Lösungen fand das Spiel der Halberstädter zu unterbinden. In den letzten Minuten waren die Germanen kurz unkonzentriert und agierten leichtfertig. Die Magdeburger nutzten die Lücken mit zwei schnellen Toren und den jungen Spielern aus Halberstadt nochmal gefährlich wurden. Die Zeit lief den Gästen aus der Landeshauptstadt davon. So blieb es beim Endstand von 6:3.

 

Trainer Denis Riewoldt: Im großen und Ganzen bin ich zufrieden mit der gezeigten Leistung am Wochenende. Für die Jungs war es wichtig die ersten Punkte einzufahren, um für die nächsten Spiele weiter motiviert zu bleiben. Im nächsten Spiel am 26.09. geht es auswärts gegen den FSV Grün-Weiß Ilsneburg.

 

Text: Denis Riewoldt

Ärgerliche Niederlage gegen Ottersleben

Am Samstag spielten die D2 Junioren Auswärts gegen den Tabellennachbarn VfB Ottersleben. Nach den letzten beiden Spielen, wollten die Jungs von Trainer Riewoldt endlich drei Punkte mit Nach Halberstadt bringen. Der Plan war, den Gegner früh stören und schnell nach vorne spielen. Zu Beginn der Partie ging der Plan auf. Eine Unachtsamkeit der Halbersteädter Abwehr reichte aus, damit die Otterslebener die 1:0 Führung erzielte. Es brauchte ein paar Minuten bevor sich die Halberstädter wieder sammelten. In dieser Phase hatte Otterseleben gute Chancen. Ein glänzen aufgelegter Luca Dietl vereitelte alle Torschussaktionen der Otterslebener. Gerade als sich die jungen Germanen wieder gefangen hatten, missglückte ein Angriff. Die Otterslebener netzten erneut ein. Nach dem 2:0 war die Germania hochmotiviert und spielte besser nach vorne, um Chancen zu erarbeiten. Weder Kilian Schrader, Hannes Ochsendorf oder Louis Maurer konnten den Ball ins gegnerische Tor bringen. So ging man mit einem 2:0 Rückstand in die Halbzeitpause. In der Kabine wurden die Fehler angesprochen um sie abzustellen und das Spiel besser zu machen. Das taten die Gäste in der kompletten zweiten Halbzeit. Sie spielten überlegter und aggressiver nach vorne. Dies wurde in Form von Hannes Ochsendorf genutzt. Er verkürzt auf 2:1. Die Halberstädter machten weiter Druck auf den Gegner und drängten sie immer weiter in ihre Hälfte. Es dauerte bis zur 47. Minute, bis Elias Trübe mit einem Schuss ins rechte untere Eck zum verdienten Ausgleich traf. Ottersleben wurde wieder aktiver und nach einem nicht geahndeten Foul trafen die Gasteber zum 3:2. Es wäre noch genügend Zeit geblieben, das Spiel für sich entscheiden zu können. Die Heimmannschaft nutzten ihre Chancen besser und trafen sie kurz vor Abpfiff zum 4:2 Endstand.

 

 

 

Trainer Denis Riewoldt: Zu Beginn der ersten Halbzeit war es ein Spiel auf Augenhöhe, doch leider belohnten sich unsere Jungs für ihre guten Chancen nicht. Die Fehler im Spielaufbau die zu den Gegentoren führten da werden wir in den nächsten Trainingseinheiten überarbeiten und verbessern, damit der erste Sieg eingefahren und damit die Last von den Jungs abfallen kann. Mit einem Sieg kann man dann auch selbstbewusster in weitere Spiele gehen.

 

Ergebnisse vom Wochenende

Ein spielreiches Wochenende liegt zurück. Von den jüngsten Spielern Germanias bis hin zu der Regionalliga Mannschaft hatten fast alle Altersklassen Pflichspiele. Die F1- und F2-Junioren gewannen jeweils ihre Spiele gegen SV Grün-Weiß Hasselfelde (10:0) und FSV 1920 Sargstedt (5:3). Unsere B-Junioren gewannen auswärts beim VfL Halle mit einem 2:4. Soverän gewannen auch die C1-Junioren gegen SG Reppichau mit 8:5. Die D2-Junioren des VfB Germania Halberstadt unterlagen hingegen zu Hause dem SV Wanzleben mit 5:7. UNsere E3-Junioren unterlagen knapp dem SV Meteor Wegeleben mit 4:3. Ebenfalls eine Niederlage fuhren die C3-Junioren in Schwanebeck ein (3:2). Weiterhin verloren die D1-Junioren knapp in Haldensleben (1:0). Auf der anderen Seite gewannen die C2-Junioren auswärts gegen SG Gernrode mit 3:6. Leider verloren jedoch unsere A-Junioren zu Hause gegen Union Schönebeck mit 1:3. Die Spielgmeinschaft Harz II fuhr gegen Spg. Rot. Aschersleben/ Eintr. Winningen einen deutlichen Sieg mit 2:5 ein.

Nähere Informationen und Details zu den einzelnen Spielen finden Sie HIER

Niederlage gegen Arminia Magdeburg

Fußball/D2-Junioren: Am Sonntag kam der neue Tabellenführer Arminia Magdeburg ins Friedensstadion. Man erwartete ein ansehnliches Spiel der beiden Mannschaften. In den ersten Minuten fingen die Hauptstädter sehr druckvoll an und störten immer konsequent im Spielaufbau.

mehr lesen

Verpasste Chance in Schönebeck

Fußball: Union Schönebeck gegen die D2-Junioren des VfB Germania Halberstadt 4:2 (2:0)

Mit 4:2 Toren verloren die D2 Junioren des VfB Germania ihr Auswärtsspiel bei der Union in Schönebeck am vergangenen Sonntag.

mehr lesen