Nur Gewinner beim Turnier für den guten Zweck!

„Helfen Sie uns, zu helfen“ – so das prägnante Motto, mit dem der „Verein für krebskranke Kinder Harz e.V.“  mittels vielfältigster Aktionen für  die gute Sache wirbt.

Der Sport bietet dabei natürlich eine Plattform, sich in zahlreichen Wettkampfformen zu treffen und zu messen. Klar, dass es auch hier vieler Helfer bedarf, die uneigennützig die Durchführung und Realisierung der bunten Ereignisse unterstützen. Geldzuwendungen sind hier ebenso gefragt, wie Sachleistungen, aber es braucht eben auch jede Menge helfender Hände an unterschiedlichen Brennpunkten. Unter Federführung von Holger Eheleben, Nachwuchskoordinator des VfB Germania Halberstadt, konnte unser Verein als verlässlicher Unterstützer  des „Vereins für krebskranke Kinder Harz e.V.“  schon vielfach für die gute Sache punkten. Traditionell unterstützt das Duo Holger Eheleben und Bernd Waldow das  jährliche Fußballturnier als Organisator, Kampfrichter und Sprecher. Avery Kolle, der dem Verein vorsteht,  freut sich über die verlässliche Partnerschaft. „ Es erleichtert uns die Arbeit sehr, wenn erfahrene Menschen uns in der Organisation so tatkräftig unterstützen.“ Gerade Holger Eheleben hat dabei stets ein offenes Ohr, wenn der Verein um Unterstützung nachfragt. Für dieses seit Jahren gelebte Engagement wurde Holger Eheleben jüngst als Ehrenmitglied in den Verein aufgenommen. – eine tolle Geste, Gratulation!

 

Fußball gespielt wurde natürlich an jenem 19. März in Wernigerode auch: Die Gaststars der U8-Mannschaft von RB Leipzig zogen erwartungsgemäß ins Endspiel unter neun teilnehmenden Mannschaften (alle anderen aus dem Harzkreis) ein, unterlagen dort aber überraschend chancenlos der F-Junioren-Mannschaft des VfB Germania Halberstadt, die fast krankheitsbedingt abgesagt hätte, aber dann mit einem Minikader, der von Hans-Jürgen Link glänzend eingestellt wurde, zum großen Gewinner eines tollen Turniers avancierte.