Verein: ...Abriss der ehemaligen Vereinsgaststätte

….Abrissarbeiten vor dem Friedensstadion gehören seit Wochen zum Tagesgeschehen.

Gearbeitet wird hier an der ehemaligen Vereinsgaststätte der Germanen

 

Nach Fertigstellung im Frühjahr 1960, wurde die neue Vereinsgaststätte rund um das Freundschaftsspiel der BSG Lokomotive gegen den mehrfachen DDR-Meister Wismut Karl-Marx-Stadt (0:6) am 1. Mai 1960 feierlich seiner Bestimmung übergeben.

 

 

 

 

 

Im Lauf der Zeit wurde die alte Gaststätte sowohl als täglicher Anlaufpunkt für Sportler und Besucher, als auch als Räumlichkeit für etliche Feiern und Jubiläen genutzt.

Auch Lehrgänge und Seminare wurden im inneren dieses Gebäudes durchgeführt.


Verschiedene Gastwirte boten ihren Gästen in sechs Jahrzehnten Gastlichkeit in echter sportlicher Atmosphäre, denn auch Dutzende Pokale und Fotos zierten als Zeitzeugen die typische Sportlergaststätte
Seit Fertigstellung der neuen Haupttribüne mit dem großen Veranstaltungsraum mit Gastronomie im Jahre 2012 fristete die urige Vereinsgaststätte nur noch ein Schattendasein, diente zuletzt noch als Lager, war aber ansonsten dem Verfall preisgegeben.

 

Ab dem Frühjahr 2022 werden dort einige Stellplätze für Wohnmobile entstanden sein.

 

Das besondere an diesen Stellplätzen ist eine entsprechende Strom- und Wasserversorgung an jedem dieser Parkplätze.

Einer der Zeitzeugen dieser Vereinsgaststätte, Heinz Keller, im Interview mit Bernd Waldow:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0